Przewalskipferde Babenhausen

Pflegerin Marion Nigl, die, gemeinsam mit Herrn Zitterbart die Führungen über das FFH-Gelände zu den Przewalski-Wildpferden anbietet und sich liebevoll um die Tiere kümmert, gibt einen Einblick in den Pferdealltag hinter der Kaserne.

Die fünf Stuten kommen aus der Schweiz, sind 2013 geboren und bilden eine feste Gruppe.
Wir freuen uns, dass wir nun als Pferdestadt Babenhausen ein weiteres touristisches und für den Naturschutz bedeutendes Ziel in Babenhausen haben und freuen uns, dass die Pferde so schnell die Herzen der Babenhäuser gewinnen konnten.

Seit einiger Zeit befindet sich nun auch ein Hengst in der Gruppe.

Hier finden Sie Bilder, Anekdoten und Informationen über die seltenen Pferde.

 

– Text WIP –