Future Walk & Talk 1. Etappe Rödermark

Letzten Freitag kam ich bei einer Wanderung ins Gespräch mit einem Unternehmer aus Groß-Bieberau, der in der Phase der Neuorientierung ist und sich mit dem Thema Kräuteranbau und -Wanderungen beschäftigt.

Wie das denn?

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Rödermark und Unternehmensberatern aus dem Odenwald haben wir ein neues Veranstaltungsformat entwickelt und probieren dieses jetzt aus.

Neu am Gesamtkonzept des Future Walk and Talk ist der interkommunale Austausch. So sind für die Wanderung nicht nur Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Rödermark, sondern auch aus Babenhausen und dem Odenwaldkreis eingeladen.

Beim Wandern ergeben sich ganz andere Gespräche wie z.B. beim Unternehmerstammtisch. Man hat mehr Zeit und kann tiefer in das jeweilige Thema einsteigen. Den “Kräuterunternehmer” konnte ich bereits mit einem Babenhäuser Unternehmen in Verbindung bringen, ich bin gespannt, was daraus entsteht!

Die 2. Etappe findet am 25. Mai in Babenhausen statt, die Runde sollte nicht zu groß werden, daher geht es in diesem Format nur mit Anmeldungen: Sylvia.Kloetzel@babenhausen.de oder 06073 602-88.

Die Abschlusswanderung am 15.06.2019 findet in Erbach/Odenwald statt.

Tourismus boomt in Babenhausen

2018 steigerte sich die Zahl der Übernachtungen in Babenhäuser Beherbergungsbetrieben ab 10 Betten (46.547)  um 1,8% zum Vorjahr (45.718).

Hier befindet sich Babenhausen unter den 23 Kreiskommunen auf Platz 3 hinter Seeheim-Jugenheim (132.500) und Griesheim (86.449).

Zum Vergleich: die Gemeinde Groß-Umstadt weist für 2018 22.962 , Weiterstadt 29.616 Übernachtungen auf.

Dieburg und Schaafheim fallen aus der Statistik heraus, da diese vom statistischen Landesamt Wiesbaden (=Quelle) nur für Betriebe ab 10 Betten erhoben wird.

Aber: ist das bereits Tourismus? Es handelt sich doch überwiegend um Übernachtungen geschäftlicher Art?

Geschäftsreisen sind ein Teil des Tourismusbegriffs, denn auch Geschäftsreisende konsumieren vor Ort Speisen und Getränke, nutzen Wege durch die Natur und kaufen lokal ein. Der Ort hat sozusagen “was davon”, dass Geschäftsreisende sich hier aufhalten.

Schon bemerkt: in den letzten Jahren haben nahezu alle Babenhäuser Hotels angebaut und ihre Bettenkapazitäten erhöht! Hierfür sind auch Mittel aus Europa genutzt worden. Wer Interesse daran hat, wendet sich an die Wirtschaftsförderung der Stadt Babenhausen, Sylvia Kloetzel, Telefon 06073 602-88 oder Sylvia.Kloetzel@babenhausen.de

Geld aus Brüssel für Babenhäuser Projekte

Mark Weinmeister, der hessische Europastaatssekretär, hat sich Projekte im östlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg angesehen, die durch europäische Fördermittel gefördert wurden.

So war Weinmeister heute zu Besuch in der “Bretzel” in Langstadt und beim Langstädter Bahnhof. Die Bretzel ist im Bereich Tourismus gefördert, es gibt jetzt eine größere Anzahl von Hotelbetten. Der Langstädter Bahnhof soll Heim für soziale, mediale und künstlerische Angebote werden. Der Förderantrag ist gestellt.

Fördermittel sind für viele Vorhaben zu bekommen wie z.B. auch für Klein- und Kleinstunternehmen oder Nachbarschaftsläden – geplant von öffentlichen oder privaten Trägern.

Erste Vorinformationen gibt es bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Babenhausen, die gemeinsam mit dem Regionalmanagement für eine gute Beratung und Nutzung der Fördermittel sorgt.

Kontakt: Sylvia Kloetzel, persönlich im Rathaus Zimmer 105, Telefon 06073 602-88 oder wirtschaftsfoerderung@babenhausen.de

Das Foto zeigt die Besuchergruppe um Minister Weinmeister
Weinmeister vorne mit Kravatte

Am Donnerstag, 14.2.19 Besuch der LEADER Region Darmstadt-Dieburg durch Herrn Staatssekretär Mark Weinmeister

Babenhäuser EU-Förder-Projekte werden besucht:

Landhotel Bretzel, Langstadt
Kulturbahnhof Langstadt
ggf. die hausärztliche Praxis im ehemaligen Rathaus Hergershausen

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Babenhausen versucht für viele Vorhaben EU-Fördermittel zu erhalten, schön ist es, wenn man geförderte und gelungene Projekte besichtigen darf.

Wirtschaftsförderung befragt Unternehmer

Der Unternehmerstammtisch der Wirtschaftsförderung Babenhausen existiert bereits über 10 Jahre

Was ist das Geheimrezept?

Nicht alles im stillen Kämmerlein ausdenken, sondern die Unternehmer nach ihren Wünschen fragen.

Neu ist jetzt die Befragung, die die Teilnehmer des Februar-Unternehmerstammtisch per email erreicht. Es wird z.B. gefragt nach Bewerbung der Veranstaltung, Zufriedenheit mit dem Veranstaltungsort, welche Informationen waren nützlich oder ob der Unternehmer die Gelegenheit zu Gesprächen genutzt hat. Wird der Teilnehmer künftig wieder Unternehmerstammtische der Wifö Babenhausen besuchen, hat er ggf. Anregungen, die aufgegriffen werden sollen?

Auf die Ergebnisse sind wir gespannt, die Anfrage ging an 22 Teilnehmer

Stammtisch für Unternehmer und Führungskräfte

Heute findet der Stammtisch für Unternehmer und Führungskräfte aus Babenhausen und der Region  ab 19 Uhr statt.

In diesem Jahr tagen wir in der Trattoria Pizzeria Maria (über Fair Play Tennishalle/Fitness Keck), 1. Stock, Darmstädter Straße 63 in Babenhausen. Alle Sparten und Unternehmensgrößen – aus Babenhausen und der Region – sind herzlich zum Austausch untereinander und Netzwerken willkommen. Gerne kann Informationsmaterial über das eigene Unternehmen mitgebracht werden.

Anmeldungen sind erwünscht – besonders wenn man zum ersten Mal kommt – aber nicht unbedingt erforderlich bei Frau Sylvia Kloetzel Telefon 06073 602-888 oder sylvia.kloetzel@babenhausen.de

Essen und Trinken zahlt bitte jeder selbst.

Wirtschaftsförderung des Landkreises besichtigt die zukünftigen “Kaisergärten” Babenhausen

Das Team der Wirtschaftsförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg besuchte gestern die ehemalige Kaserne – künftig Kaisergärten – Babenhausen. Einhellig war man der Meinung, dass die Stadt hier eine große Aufgabe hat, die es gemeinsam zu bewältigen gilt.

Für einige aus dem Team war es der erste Besuch, die Größe der Liegenschaft mit 60 ha bebauter Fläche und die Vielfalt der Entwicklungsmöglichkeiten begeisterte alle.

Bürgermeister Achim Knoke ließ es sich nicht nehmen, das Team persönlich über das Gelände zu führen. Die Frage nach seiner persönlichen Herausforderung als Bürgermeister einer Stadt mit einer derartig gewaltigen Aufgabe beantwortete er schmunzelnd: “Ich war mir dessen bewusst und bin mir auch der Chancen bewusst, die diese Entwicklung für die Stadt bietet. Gemeinsam bekommen wir das hin!”

Urban Expedition ins Rathaus umgezogen

Direkt nach der gelungenen Ausstellung vom Wochenende 13./14. Oktober in der ehemaligen Kaserne Babenhausen sind einige der Fotografien ins Rathaus umgezogen.

Wer sich also noch nicht satt gesehen hat: hier geht´s weiter.

Für die Nacht der Lichter hat der Fotokünstler Reinhold Blaha im Rathaus etwas Besonderes geplant: einfach imRathaus vorbei kommen und sich überraschen lassen!

 

Noch mal schnell in den Biergarten

Die Hitze der letzten Wochen, um nicht zu sagen Monate, endet am Freitag.

Haben Sie schon die Außengastronomie der Babenhäuser Gaststätten in Kernstadt und Ortsteilen genutzt? Viele Gäste bewundern dafür Babenhausen, die Stadt in den Par

ks und Anlagen und die Gastronomie bietet herrliche Plätze im Schatten großer Bäume.

Jetzt nochmal einen Biergartenbesuch planen, bevor es abends zu kühl wird, oder gleich an wärmere Kleidung oder eine Decke denken, auch hier sorgen die Gastwirte vor und versorgen uns Gäste mit Gästedecken. Was will Mann/Frau mehr?