„Neustart“ in der Kinder- & Jugendförderung mit Bildungsangeboten

Nach einem besonderen und sehr herausfordernden Jahr 2020, in dem die Menschen auf viele gewohnte und liebgewonnene Dinge verzichten mussten und nun auch wieder müssen, will die KiJuFö zeitnah im neuen Jahr mit einem reduzierten und verordnungskonformen Angebot baldmöglichst wieder starten und Kindern und Jugendlichen ein Angebot unterbreiten, welches ein klares Bildungs- und/oder Beratungsziel abbilden wird. Aufgrund des erneuten Lockdowns, der vorerst bis zum 31. Januar terminiert ist, werden die bereits veröffentlichten Termine für Live-Angebote im Januar pausieren, hierfür aber neue Termine gesucht. Die geplanten Online-Angebote finden jedoch statt.

Die regelmäßigen Angebote, wie der Kindertreff, das Spielplatzprojekt „Im Erloch“ und der Jugendtreff, werden aufgrund der aktuellen Verordnungslage leider weiterhin pausieren müssen.

Für das Bandprojekt und das Jugendforum wird nun eine Online-Alternative angeboten.

Im Rahmen von Bildungsangeboten der außerschulischen Jugendarbeit wird es dann voraussichtlich ab Februar, sofern die Verordnungslage dies wieder zulässt, beispielsweise verschiedene Workshops geben. Die Plätze sind aufgrund der aktuellen Verordnungslage in den „Live-Angeboten“ jedoch stark limitiert (4 Kinder / Jugendliche). Es werden zusätzlich Online-Angebote konzipiert, um weitere Angebote unterbreiten zu können.

Folgende Workshops und Online-Angebote stehen Anfang 2021 auf dem Programm:

Am Freitag, 22.Januar 2021 findet der erste „Online-Mädelsabend“ statt. Hier kann in einem Videochat gemeinsam gebastelt und gequatscht werden. Gebastelt wird diesmal „DIY-Makramee-Deko“. Die Teilnahme ist ab 10 Jahren möglich.

„10 Sekunden bis zum Start!“Am Donnerstag, 04. Februar 2021 findet zum ersten Mal ein Workshop „Raketenbau“ im Jugendzentrum statt. Eine Teilnahme ist ab 10 Jahren möglich.

Am Samstag, 13. Februar 2021 gehen „Die Umweltdetektive“ auf Spurensuche bzw. Entdeckungsreise in Babenhausens Feld, Flur und Wald. Der Workshop ist Teil des Jahresmottos „Klimaschutz / Umweltschutz“ und wird für Kids ab 8 Jahren angeboten.

Ab dem 15. Februar 2021 geht dann ein völlig neues Projekt der KiJuFö an den Start. In Kooperation mit dem „Netzwerk Bahnhof Langstadt“, dem Jugendforum Schaafheim e.V., dem Radio Weinwelle und Radio Klangbrett, wird in dem Projekt „Radio – bei uns läuft’s“ allen interessierten Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren die Möglichkeit geboten, selbst einmal „Radio zu machen“. In regelmäßigen Gruppentreffen werden Radiosendungen, Podcasts, Videos und vieles mehr erarbeitet und produziert.

Am Samstag, 20. Februar 2021 und Sonntag, 21. Februar 2021 bietet die KiJuFö erstmals einen Workshop „Gitarre spielen für Anfänger“ an. Teilnehmen können Kinder ab der 3. Klasse bis einschließlich zur 6. Klasse.

Für Freitag, 05. März 2021 steht die „Job-Info-Börse“ auf dem Programm. Der jährliche Berufsinformationstag zum Übergang SCHULE-BERUF wird in diesem Jahr zum 23. Male in Kooperation mit der Joachim-Schumann-Schule Babenhausen organisiert und für die Schülerinnen und Schüler des 9. & 10. Schuljahrgangs sowie für die Abschlussklassen der Edward-Flanagan-Schule angeboten.

Am Samstag, 06. März 2021 lädt die KiJuFö Kinder ab 8 Jahren zum Workshop „Cajon-Bau“ ein. Die Fortsetzung des Workshops „Trommeln mit der Cajon“ findet dann am Freitag, 12. März 2021 statt.

Weiterhin im Programm für 2021: Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Vom 02. bis 08. August 2021 wird es die Babenhäuser Freizeitschar im Rahmen eines Segeltörns auf das holländische IJsselmeer und hinaus zu den vorgelagerten Nordseeinseln führen.

Nähere Informationen zu den Angeboten für Januar und Februar 2021 sind auch auf der Homepage der KiJuFö (www.jufoe-babenhausen.de) zu finden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Als Anmeldeformular dient für alle aktuellen Angebote das Formular „Elterninfos / Teilnahmebestimmungen“, welches als Download auf der Homepage der KiJuFö bereitsteht.

Die Anmeldeformulare können mit dem Teilnahmebeitrag ab dem 11. Januar 2021 wieder in der KiJuFö abgegeben werden.

Alle Angebote finden unter der jeweils geltenden Verordnung (aktuelle Auslegung der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung für die Kinder- und Jugendarbeit) und unter Anwendung eines entsprechenden Hygienekonzeptes statt. Sollte die Verordnung die Durchführung einzelner Projekte weiterhin ausschließen, wird rechtzeitig darüber informiert und eine Alternative gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.