Kinder- und Jugendförderung: Pausieren der Angebote

Von den neu beschlossenen Regelungen, die der Bund und die Länder zur Eindämmung der Corona-Pandemie am vergangenen Dienstag verabschiedet haben, ist auch das Angebot der Kinder- und Jugendförderung betroffen.

Alle wöchentlichen Treffs (Bandprobe, „Offener Kindertreff“ und „Offener Jugendtreff“) pausieren weiterhin bis mindestens zum 14.02.2021. Weiterhin werden vorerst alle geplanten Veranstaltungen (wie beispielsweise der Workshop Raketenbau, die Umweltdetektive, etc.) in diesem Zeitraum abgesagt. Das Team der Kinder- und Jugendförderung versucht für alle abgesagten Veranstaltungen Ersatztermine zu organisieren. Entsprechende Informationen zu den aktuellen Angeboten sind auf der Homepage der Kinder- und Jugendförderung (www.jufoe-babenhausen.de) sowie über Instagram und Facebook zu finden.

Dominik Stadler

Bürgermeister

Gesellschaftsspiele und Puzzle kostenfrei abzugeben

Nach einer großen Renovierung- und Aufräumaktion in den Räumlichkeiten des Kinder- und Jugend Zentrums, stehen nun unzählige Gesellschafsspiele und Puzzle für alle Altersgruppen, zur kostenfreien Abholung bereit. „Über die Jahre hat sich hier ordentlich was angesammelt, denn Spiele- und Puzzlespenden erreichen uns stets mehrmals im Jahr“, so Michael Spiehl vom Team der Kinder- und Jugendförderung. Zwischen beliebten Ravensburger-Spielen und Lernspielen finden sich auch einige Raritäten wieder. Bedingt durch den aktuellen Lockdown wird in vielen Familien wieder mehr gespielt und viel Zeit zu Hause verbracht. Das Kinder- und Jugendförderung Team trennt sich deshalb von diversen Spielen und Puzzle und stellt diese Kindern, Jugendlichen und Familien zur Abholung bereit. Eine Spende in die Kaffeekasse ist natürlich trotzdem möglich. Für Abholung kann ein individueller Termin unter 06073/6872149 vereinbart werden.

Dominik Stadler

Bürgermeister

In Corona-Zeiten die nähere Umgebung erkunden, neue Karte der Fachwerkstraßen -Strecke um Babenhausen

Babenhausen ist Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße und in der Regionalgruppe vom Rhein zum Main und Odenwald vertreten. Im Internet sind Informationen zu dieser Strecke hier zu finden: https://www.deutsche-fachwerkstrasse.de/Regionalstrecken_Staedte/Vom-Rhein-zum-Main-und-Odenwald.html

Die Strecke präsentiert sich dieser Tage in neuem Gewand und lädt zum Besuch und Ausflug ein oder zumindest zur Planung für Nach-Corona-Aktivitäten in der näheren Umgebung.

Erhältlich ist die neue Karte ab sofort im Rathaus Babenhausen am Empfang. Nehmen Sie es doch beim nächsten Rathausbesuch (nur mit Termin möglich) einfach mit!

Dominik Stadler

Bürgermeister

Neues aus dem Rathaus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

derzeit beschäftigen unsere Biber die Stadtverwaltung und den Bauhof in größerem Maße. Die Nager bauen entlang unserer Bäche bzw. Gewässer „Nebenbaue“ als Schlafquartiere für ihre nächtlichen Verpflegungstouren. Dabei nehmen sie allerdings keine Rücksicht auf Verteilerkästen oder sonstige Bauwerke. Um ihren Hunger zu stillen, nagen sie so lange an Bäumen, bis diese gefällt sind. Sollten Sie bei Ihren Spaziergängen in Feld und Flur rot-weisse Absperrungen sehen, kann es sich hierbei um eine eingebrochene Biberröhre handeln. Beachten Sie bitte zum Schutze Ihrer Gesundheit die Absperrungen. Oftmals befindet sich hinter diesen unterhöhltes Erdreich, das jederzeit einbrechen kann. Auch unsere Landwirte brauchen Geduld! Biber sind wahre Baumeister und stauen Bäche und Flüsse teilweise über die Ufer hinaus an. Im schlimmsten Fall werden Wiesen und landwirtschaftliche Flächen überflutet. Aus tierschutzrechtlichen Gründen müssen alle erdbaulichen Eingriffe zur Schadensbehebung oder „Anstaudrainagen“ mit den Kollegen vom Regierungspräsidium bzw. Landratsamt abgestimmt werden. Dennoch können wir froh sein, denn die Ansiedelung des Bibers spricht doch für eine gesunde Flora und Fauna in unserer Stadt bzw. ihren Stadtteilen.

Wer sich mit Filmen und Eindrücken über Babenhausen befassen möchte, dem ist geraten sich in der Mediathek Hessen die Filme von Horst Günther anzusehen. Seine Berichte schildern von der Gesundheitsmesse in der Stadthalle über den eindrucksvollen Schnitzaltar in der evangelischen Stadtkirche, dem neuen Stadtteil Kaisergärten (ehem. Kaserne), von den Kunst- und Kulturtagen, dem reiterlichen Babenhäuser Tattoo oder vom Besuch des jüdischen Friedhofs in Sickenhofen. Viele von Günthers Filmen schildern Eindrücke vom Leben in Babenhausen und von Veranstaltungen an die wir uns gerne erinnern. Vielleicht erhält der eine oder andere von Ihnen auch Anregungen für Aktionen in der Nach-Corona-Zeit? Ein Stöbern in der Hessen-Mediathek ist auf jeden Fall eine virtuelle Reise wert.

www.mediathek-hessen.de hier in der Suche: „Babenhausen“ eingeben

Der erste Online-Treff der Kinder- und Jugendförderung ging vergangenen Freitag im Rahmen des „Online-Mädelsabend“ erfolgreich über die Bühne. Die gemeinsame Zeit war für alle Teilnehmer*innen eine gute Alternative und dieses Angebot wird sicher wiederholt werden. Aufgrund der derzeitigen Situation werden die geplanten Präsenzangebote der Kinder- und Jugendförderung vorerst bis zum 14. Februar pausieren. Für Präsenztermine wird ein Ausweichtermin gefunden, außerdem werden weitere digitale Angebote für Kinder und Jugendliche anderer Altersklassen folgen.

Wie viele Stimmen habe ich eigentlich? Was ist nochmal kumulieren und panaschieren?

Am 14. März finden in Hessen die Kommunalwahlen statt, viele Menschen sind angesichts großer Wahlzettel und einiger Besonderheiten bei der Stimmabgabe verunsichert. Unter dem Link https://wahlen.hessen.de/kommunen/kommunalwahlen können sich Interessierte schon vorab über das Wahlsystem informieren, dort sind alle wichtigen Punkte zusammengefasst.

Herzliche Grüße,

Ihr Team vom Rathaus Babenhausen

Hallenaufräumtag mal anders!

In dieser Woche hat die Kinder- und Jugendförderung das jährliche Aufräumen der kreiseigenen Schulsporthallen übernommen. In den letzten Jahren haben diese Aufgabe beim jährlichen „Hallenaufräumtag“ immer freiwillige Helfer aus Vereinen und den Schulen erledigt. Dies ist dieses Jahr leider aufgrund der momentanen Situation nicht möglich. Alleine für das Aufräumen der „Alten Halle“ wurden drei Tage benötigt. Aufgaben an diesen Tagen waren unter anderem: Alle Sportgeräte aus den Räumen zu bringen, die Räume sowie Kabinen und Flure zu reinigen, alle Bälle zu prüfen und ggf. aufzupumpen, beschädigte Geräte zu reparieren sowie alle Geräte zu reinigen. In der nächsten Woche wird dies dann auch in der „Willy-Willand-Halle“ erledigt, damit der Schulsport und die Vereine in einer sauberen und aufgeräumten Halle problemlos nach dem Lockdown wieder starten können bzw. sobald der Schul- und Vereinssport eben wieder möglich ist. Die FSJ’ler und der Praktikant der Kinder- und Jugendförderung sind aber sehr zuversichtlich und motiviert, diese Aufgabe in der kommenden Woche abschließen zu können. Da zwei von ihnen auch Vereinsmitglieder der SG Rot-Weiß Handballer und TVB Babenhausen Wizards sind, kennen sie sich in der Halle sehr gut aus und wissen was zu tun ist.

Die Fundsachen aus den Hallen werden in der Kinder- und Jugendförderung untergebracht und können dort noch bis zu den Osterferien abgeholt werden. Anschließend werden die Fundsachen gespendet.

Klima Sparbuch Darmstadt-Dieburg jetzt auch in Babenhausen erhältlich

Das Klima-Sparbuch Darmstadt-Dieburg, herausgegeben vom Landkreis und der entega enthält wichtige Klimatipps für den ökofairen Alltag, um Geld und Energie zu sparen sowie attraktive Gutscheine zum Ausprobieren.

Erhältlich ist es ab sofort im Rathaus Babenhausen am Empfang. Nehmen Sie es doch beim nächsten Rathausbesuch (nur mit Termin möglich) einfach mit!

Online-Mädelsabend: „DIY-Makramee-Deko“

Am 22.01.2021 startet die städtische Kinder- und Jugendförderung mit einem ersten digitalen Angebot ausschließlich für Mädchen*. Ab 16:00 Uhr soll über eine Videoplattform der erste Mädelsabend digital stattfinden.

Anmelden können sich Mädchen* ab 10 Jahren, das dazugehörige Anmeldeformular ist im Downloadbereich auf der Website der KiJuFö (www.jufoe-babenhausen.de) zu finden und kann auch per Mail (lara.kresz@babenhausen.de) angefordert werden.

Für die Teilnahme ist neben einer schriftlichen Anmeldung und der Entrichtung des Teilnahmebeitrages (3,00 € für das benötigte Bastelmaterial) auch ein internetfähiges Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop, PC etc.) nötig.

Die angemeldeten Teilnehmer*innen bekommen von der KiJuFö eine entsprechend ausgestattete „Basteltüte“ mit dem notwendigen Material vorab nach Hause gebracht.

Der Zugangslink zum Online-Meeting wird rechtzeitig per Mail versandt.

Angesetzt ist der Online-Mädelsabend bis max. 18:00 Uhr / 18:30 Uhr.

„Neustart“ in der Kinder- & Jugendförderung mit Bildungsangeboten

Nach einem besonderen und sehr herausfordernden Jahr 2020, in dem die Menschen auf viele gewohnte und liebgewonnene Dinge verzichten mussten und nun auch wieder müssen, will die KiJuFö zeitnah im neuen Jahr mit einem reduzierten und verordnungskonformen Angebot baldmöglichst wieder starten und Kindern und Jugendlichen ein Angebot unterbreiten, welches ein klares Bildungs- und/oder Beratungsziel abbilden wird. Aufgrund des erneuten Lockdowns, der vorerst bis zum 31. Januar terminiert ist, werden die bereits veröffentlichten Termine für Live-Angebote im Januar pausieren, hierfür aber neue Termine gesucht. Die geplanten Online-Angebote finden jedoch statt.

Die regelmäßigen Angebote, wie der Kindertreff, das Spielplatzprojekt „Im Erloch“ und der Jugendtreff, werden aufgrund der aktuellen Verordnungslage leider weiterhin pausieren müssen.

Für das Bandprojekt und das Jugendforum wird nun eine Online-Alternative angeboten.

Im Rahmen von Bildungsangeboten der außerschulischen Jugendarbeit wird es dann voraussichtlich ab Februar, sofern die Verordnungslage dies wieder zulässt, beispielsweise verschiedene Workshops geben. Die Plätze sind aufgrund der aktuellen Verordnungslage in den „Live-Angeboten“ jedoch stark limitiert (4 Kinder / Jugendliche). Es werden zusätzlich Online-Angebote konzipiert, um weitere Angebote unterbreiten zu können.

Folgende Workshops und Online-Angebote stehen Anfang 2021 auf dem Programm:

Am Freitag, 22.Januar 2021 findet der erste „Online-Mädelsabend“ statt. Hier kann in einem Videochat gemeinsam gebastelt und gequatscht werden. Gebastelt wird diesmal „DIY-Makramee-Deko“. Die Teilnahme ist ab 10 Jahren möglich.

„10 Sekunden bis zum Start!“Am Donnerstag, 04. Februar 2021 findet zum ersten Mal ein Workshop „Raketenbau“ im Jugendzentrum statt. Eine Teilnahme ist ab 10 Jahren möglich.

Am Samstag, 13. Februar 2021 gehen „Die Umweltdetektive“ auf Spurensuche bzw. Entdeckungsreise in Babenhausens Feld, Flur und Wald. Der Workshop ist Teil des Jahresmottos „Klimaschutz / Umweltschutz“ und wird für Kids ab 8 Jahren angeboten.

Ab dem 15. Februar 2021 geht dann ein völlig neues Projekt der KiJuFö an den Start. In Kooperation mit dem „Netzwerk Bahnhof Langstadt“, dem Jugendforum Schaafheim e.V., dem Radio Weinwelle und Radio Klangbrett, wird in dem Projekt „Radio – bei uns läuft’s“ allen interessierten Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren die Möglichkeit geboten, selbst einmal „Radio zu machen“. In regelmäßigen Gruppentreffen werden Radiosendungen, Podcasts, Videos und vieles mehr erarbeitet und produziert.

Am Samstag, 20. Februar 2021 und Sonntag, 21. Februar 2021 bietet die KiJuFö erstmals einen Workshop „Gitarre spielen für Anfänger“ an. Teilnehmen können Kinder ab der 3. Klasse bis einschließlich zur 6. Klasse.

Für Freitag, 05. März 2021 steht die „Job-Info-Börse“ auf dem Programm. Der jährliche Berufsinformationstag zum Übergang SCHULE-BERUF wird in diesem Jahr zum 23. Male in Kooperation mit der Joachim-Schumann-Schule Babenhausen organisiert und für die Schülerinnen und Schüler des 9. & 10. Schuljahrgangs sowie für die Abschlussklassen der Edward-Flanagan-Schule angeboten.

Am Samstag, 06. März 2021 lädt die KiJuFö Kinder ab 8 Jahren zum Workshop „Cajon-Bau“ ein. Die Fortsetzung des Workshops „Trommeln mit der Cajon“ findet dann am Freitag, 12. März 2021 statt.

Weiterhin im Programm für 2021: Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Vom 02. bis 08. August 2021 wird es die Babenhäuser Freizeitschar im Rahmen eines Segeltörns auf das holländische IJsselmeer und hinaus zu den vorgelagerten Nordseeinseln führen.

Nähere Informationen zu den Angeboten für Januar und Februar 2021 sind auch auf der Homepage der KiJuFö (www.jufoe-babenhausen.de) zu finden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Als Anmeldeformular dient für alle aktuellen Angebote das Formular „Elterninfos / Teilnahmebestimmungen“, welches als Download auf der Homepage der KiJuFö bereitsteht.

Die Anmeldeformulare können mit dem Teilnahmebeitrag ab dem 11. Januar 2021 wieder in der KiJuFö abgegeben werden.

Alle Angebote finden unter der jeweils geltenden Verordnung (aktuelle Auslegung der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung für die Kinder- und Jugendarbeit) und unter Anwendung eines entsprechenden Hygienekonzeptes statt. Sollte die Verordnung die Durchführung einzelner Projekte weiterhin ausschließen, wird rechtzeitig darüber informiert und eine Alternative gesucht.

Radio? Läuft bei uns!

Das Radio-Projekt für junge Leute aus Schaafheim, Babenhausen und Groß-Umstadt

Radio ist ein Medium, das auch in Zeiten von Sozialen Netzwerken seinen Charme beibehalten hat. Radio ist informativ, unterhaltsam und macht Spaß.

Richtig interessant wird es, wenn man hinter die Kulissen des Radios schaut und eigene Sendungen produziert. In einem Team aus jungen Menschen aus Schaafheim, Babenhausen und Groß-Umstadt soll genau das möglich gemacht werden.

Voraussichtlich ab Februar 2021 wechseln sich wöchentliche Redaktionstreffen in den drei Gemeinden mit Ausflügen zu Radiostudios in der Region (Radio Weinwelle Groß-Umstadt, Radio Klangbrett Aschaffenburg) ab, wo auch „Live on Air“ gegangen werden kann. Der Projektstart und die weiteren Planungen richten sich selbstverständlich nach den aktuellen Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungen. Das Projektteam behält sich Terminverschiebungen vor und versucht bestmöglich Alternativen zu finden, um die Durchführung möglich zu machen.

„Das Radioprojekt muss natürlich auch jetzt im ‚Lockdown‘ beworben werden, um die Vorbereitungen weiter voranzubringen. Der Projektstart und die Durchführung wird dann selbstverständlich immer entsprechend an die geltenden Bestimmungen angepasst“, so das Orga-Team des Radioprojektes.

Die Inhalte der Radio-Eigenproduktionen orientieren sich an den Interessen und Themen der Teilnehmer*innen und werden als Podcasts auf den Homepages der Projektveranstalter oder auf Instagram online der Hörerschaft zur Verfügung gestellt.

Das Radioprojekt wird von den beiden Vereinen „Netzwerk Bahnhof Langstadt e.V.“ und dem „Jugendforum Schaafheim e.V.“, der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen und dem Radio Weinwelle Groß-Umstadt organisiert und durchgeführt.

Betreut wird das Redaktionsteam von einer Sozialpädagogin und einem Radiofachmann der Medienhochschule Dieburg.

Mitmachen können 12 Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren.

Das Projekt wird gefördert durch das Programm „Künste öffnen Welten“ der „Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.“ im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Es fallen keine Teilnahmegebühren an.

Die Redaktionstreffen werden voraussichtlich donnerstags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr stattfinden. Die exakten Informationen dazu werden im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am 15. Februar 2021 von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr in der Stadthalle Babenhausen bekannt gegeben.

Du willst Teil des Redaktionsteams sein? Dann melde Dich bis zum 29. Januar 2021 in Deiner Gemeinde oder Stadt verbindlich an.

Anmeldung bei den örtlichen Veranstaltern:

Schaafheim: E-Mail an: info@jugendforum-schaafheim.de oder Friedrun Trautmann, Fabrikstraße 8 Schaafheim

Babenhausen: Kinder- und Jugendförderung, Bürgermeister-Rühl-Straße 6, 64832 Babenhausen oder jufoe@babenhausen.de

Groß-Umstadt: E-Mail an: Projekte@Bahnhof-Langstadt.de

Hast du noch Fragen? Dann schreibe an: Projekte@Bahnhof-Langstadt.de oder Facebook: Netzwerk Bahnhof Langstadt

Wir freuen uns darauf, wenn auch Du bald sagst: „Radio? Läuft bei uns!“.

Stadtbücherei bleibt vorerst geschlossen

Liebe Leserinnen und Leser,

aufgrund der weiterhin hohen Corona-Zahlen bleibt die Stadtbücherei vorerst bis zum 31.01.2021

geschlossen. Derzeit kann noch nicht abgeschätzt werden, bis wann wir diese Maßnahme aufrechterhalten müssen. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Ausgeliehene Bücher und Medien werden automatische für Sie kostenfrei verlängert.

Sollten Sie ausschließlich über die Onleihe ausleihen und es steht demnächst die Zahlung der Jahresgebühr an, bitten wir Sie, sich mit uns per E-Mail (stadtbuecherei@babenhausen.de) in Verbindung zu setzen oder uns auf den Anrufbeantworter unter der Rufnummer 06073-610151 zu sprechen. Wir rufen Sie gerne zurück.

Bleiben Sie gesund! Ihr Team der Stadtbücherei Babenhausen