Kolumne vom 24.09.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ab 01. Oktober beginnt die Erneuerung der Wasserleitungen und Hausanschlüsse in der Heinrich-Heine-Straße und im Schwabenweg. Die Maßnahme erfolgt in drei Bauabschnitte und ist bis zum 04. Dezember geplant. In der Zeit wird es zur Sperrung dieses Bereich kommen. Wir bitte deshalb um Ihr Verständnis.  

Zum Schutz der Verkehrsteilnehmer gibt es eine Änderung der Vorfahrtsregelung in der Hergershäuser Straße/Wirtschaftsweg. Zwischen den Hausnummer 25 und 27 der Hergershäuser Straße wird ein „Vorfahrt gewähren“ Schild aufgestellt. Nähere Informationen werden in den städtischen Bekanntmachungen veröffentlichet.

Mit neun Unterschriften ist nach Veröffentlichung der Bebauungsplan für die Erweiterung des Netto-Marktes auf dem Weg, auch hier geht die Entwicklung voran, die moderate Erweiterung kann dann umgesetzt werden.

Im Rahmen der Fortbildung wurden erfahrene Betriebs-Ersthelfer auf den neuesten Stand gebracht, neue Kollegen sind hinzugekommen.

Der Moreth Triathlon hat am Wochenende stattgefunden. Ohne Zuschauer haben die ohnehin schon disziplinierten Athleten nun auch noch unter Covid-19 Bedingungen ohne Zuschauer und mit minimalisierter Betreuung alles gegeben. Die Sperrung der B26 für drei Stunden war nicht überall angekommen, andere wussten zwar davon, meinten aber wohl, kurzfristig in die Landwirtschaft zu wechseln und eine Berechtigung für die Wirtschaftswegenutzung zu haben. Wir freuen uns, dass diese Sportveranstaltung stattfinden konnte und bedanken uns sowohl beim Veranstalter als auch bei den übergeordneten Genehmigungsbehörden.

Der Entwicklungsbeirat der Kasernenkonversionsgesellschaft hat zur Mobilität in der Kaserne getagt, die Verbandsschau des Zweckverbandes Gruppenwasserwerk Hergershausen gab interessante Einblicke in die Sanierung von Rohwasser-Rohrleitungen, die von den Brunnen zu den Filtern im Wasserwerk führen. Unsere Trinkwasserversorgung ist in guten Händen.

Gespräche zur zukunftsweisenden Versorgung mit erneuerbaren Energien haben in der vergangenen Woche im Rathaus stattgefunden, und die Verträge für die nächste Waldkitagruppe sind unterschrieben.

Nach der Feuerwehr Langstadt hat auch Sickenhofen die Jahresversammlung durchgeführt, auch das Christliche Sozialwerk Harreshausen hat Wege gefunden, unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften zusammenzukommen und weitere Arbeiten u.a. für den Seniorenwohnpark einzuleiten.

Interkommunale Zusammenarbeit in der Digitalisierung wird nach den Herbstferien auf die Tagesordnung der Stadtverordneten kommen, ebenso in diesem Bereich angesiedelt ist die Vermarktung kommunaler Waldflächen. Dies darf aus Monopolrechtlichen Gründen Hessen Forst nicht mehr für uns abarbeiten, dafür wurde das Holzkontor Darmstadt-Dieburg-Offenbach AöR gegründet und nimmt seine Arbeit auf.

Mit der nun kommenden feuchten Jahreszeit gehen wir ungewissen Zeiten entgegen. Steigende Infektionszahlen, die Möglichkeiten zur Impfung gegen die normale Grippe, unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut. Entsprechend sensibel sollten wir weiter agieren, damit ein guter Schulbetrieb bis in die Herbstferien gelingt und die Zahlen niedrig bleiben. Bislang haben wir unser Gesundheitssystem nicht überfrachten müssen, sorgen wir gemeinsam dafür, dass das so bleibt.

Herbstliche Grüße aus dem Rathaus, bleiben Sie gesund und kreativ,

Ihr Achim Knoke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.