Kolumne vom 17.09.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wieder hunderttausende Radfahrer*innen dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen.

Unter www.fahrradklima-test.adfc.de haben Sie bis zum 30. November 2020 die Möglichkeit, an der Online-Umfrage teilzunehmen und 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit zu beantworten. Bitte geben Sie dieser Umfrage Substanz. Danke.

Seit Dienstag weisen Banner auf die neuen Regelungen zum Überholen von Radfahrern hin. Im Zuge der Haushaltssperre haben sich lokale Unternehmer erneut in die finanzielle Bresche geworfen und die Beschaffung ermöglicht. Sie alle können durch lokalen Einkauf in unseren Betrieben und Gewerben sicherstellen, dass solche Unterstützung auch in Zukunft nicht ausbleibt.

Danke auch für die Beteiligung an unserer Umfrage zur Verkehrsregelung in unserer Bummelgasse. Wir sprachen gestern im Magistrat über eine Vorlage zur Neuregelung und konnten neben den reinen Abstimmungsergebnissen auch auf die Kommentare auf unserer Seite blogs.babenhausen.de zurückgreifen. Mit diesen Informationen wird dann die Stadtverordnetenversammlung um Entscheidung gebeten.

Mit den Beratungen in den Ausschusssitzungen der vergangenen Woche gehen die Fraktionen vor der Stadtverordnetenversammlung nochmal in die internen Beratungen, Tendenzen waren an einigen Stellen absehbar, Entscheidungsempfehlungen direkt bedürfen wohl noch weiterer Abstimmung. Nach den Herbstferien werden wir wieder in einen geregelten Sitzungsbetrieb gehen, hier wird unter anderem die Interkommunale Zusammenarbeit im Bereich der Verwaltungsdigitalisierung zur Beschlussfassung anstehen.

Fast 11.700 Buchungen hat das Schwimmbad gehabt, davon 42 Dauerkarten und 1.211 Kinderermäßigungen. Unter schwierigen Umständen ein sehr erfreuliches Ergebnis.

Die teilweise dringenden Mitglieder- und Jahreshauptversammlungen unter den aktuellen Umständen durchzuführen, ist vielen ein Anliegen. Erste Termine in den großen kommunalen Immobilien sind dafür gemacht oder haben bereits stattgefunden. Auch wenn das wenig mit „normal“ zu tun hat, finden wir doch Lösungen.

Die Kasernenentwicklung geht voran, die Ausweisung von Ausgleichsflächen für den Naturschutz geht voran, nachdem durch eine Verkettung unglücklicher Umstände die eigentlich vorgesehenen Flächen von der Eigentümerin (BImA) anderen Verwendungen zugeführt wurden. Doch auch zu weiteren Entwicklungsthemen wie Energieversorgung, Flächennutzungsplanung oder Gewässerschutz haben Gespräche stattgefunden.

Nach der deutlichen Solidarität Babenhausens mit unseren Continental Mitarbeitern anlässlich des Auto-Korso haben sich zum einen weitere Städte und Gemeinden, die von den neuerlichen Ankündigungen aus Hannover organisiert, zum anderen habe ich mit dem hessischen Wirtschaftsminister weiteren Austausch vereinbart, um auch von Seiten der Landesregierung entsprechende Unterstützung zu erhalten. Ich danke allen, die gemeinsam mit den Continental Mitarbeitern die geplante Entwicklung hinterfragt wissen wollen und sich solidarisch zeigen. Danke.

Herbstliche Grüße aus dem Rathaus,

Ihr Achim Knoke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.