Qualifizierung von Engagement in Babenhausen unter anderen Umständen

Die E-Lots*innen Qualifizierung findet dieses Jahr wieder statt. Benötigt wurde ein*e kommunale*r Ansprechpartner*in und mehrere Ehrenamtliche, die dieses Qualifizierungsprogramm durchlaufen möchten. Beides wurde Anfang des Jahres gefunden und so hat sich die Fachbereichsleiterin Soziales und Familie am 10.03.2020 auf das erste Seminar für die kommunalen Verantwortlichen begeben. Am vorletzten Samstag fand nun der 2. E-Lots*innen Workshop mit vier engagierten Teilnehmerinnen statt. In der Regel finden gemeinsam mit Ehrenamtlichen aus anderen teilnehmenden Kommunen vier Workshops statt. Die einzelne Kommune ist, wenn überhaupt, nur einmal Gastgeberin, die anderen drei Workshops finden in anderen Kommunen statt. Nicht so bei Corona: Alle vier Workshops müssen in der eigenen Kommune ausgerichtet werden, zudem sind es Onlineveranstaltungen, die technisch anspruchsvoll sind und vorbereitet werden müssen. Der Aufwand vervielfacht sich dieses Jahr für die Kommune. In den Workshops wird ein erstes Freiwilligenprojekt erdacht, durchgesprochen und konkretisiert. Das Land Hessen stellt Geld für die Versorgung der Teilnehmenden sowie Geld für das erste Projekt bereit, welches bis Mitte nächsten Jahres abgerufen werden muss. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen also gespannt sein, welches Projekt sich die zukünftigen Ehrenamtslotsinnen ausgedacht haben und umsetzen werden. Am 13.10.2020 findet das 2. Seminar für die kommunalen Ansprechpartner*innen statt und am 14.11.2020 findet für die Teilnehmenden eine große Abschlussveranstaltung mit Übergabe der Zertifikates statt. Dort werden auch Projekte aus den anderen Kommunen vorgestellt. Wir sind gespannt, ob der Abschluss als Präsensveranstaltung in der beeindruckenden Landessportschule in Frankfurt stattfinden kann.

Joachim Knoke

Bürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.