Kolumne vom 20.08.2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der letzten Woche erreichte uns eine anonyme Bürgerbeschwerde, dass die Abgabe von alten Handys für das Projekt „Ein Handy für den Gorilla“ im Rathaus nicht mehr möglich sei.  Anonym lässt eben auch den Rückkanal fehlen uns ist im Internet sicher wichtiger als im Umgang mit der Verwaltung. Die Aussage zum Projekt entspricht natürlich nicht der Wahrheit und wir möchten diese Beschwerde noch einmal zum Anlass nehmen für die Sammlung der zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) zu werben. Die gebrauchten Handys oder Tablets werden in Kooperation mit einem zertifizierten Partner zerlegt, unter anderen um das Erz Coltan aus den Mikrochips zu recyceln. Für jedes eingesandte Gerät erhält die ZGF Geld für das Gorillaschutzprojekt im Virunga Nationalpark. Weitere Infos erhalten Sie auf https://naturschutzbotschafter.fzs.org/de/handy-aktion/.

Neben dem Rathaus nimmt auch der Recyclinghof ausgediente Mobiletelefone entgegen und selbst Geräte die im städtischen Briefkasten landen, finden Ihren Weg in die Sammelbox, wenn mit einer kleinen Notiz vermerkt ist, dass es sich um keine Fundsache handelt. 😉

Eine weitere Abgabemöglichkeit für sogenannten „Schubladenhandys“ ist der Babenhäuser Weltladen, dieser nimmt für das NABU-Projekt „Alte Handys für die Havel“ die Mobilgeräte gerne entgegen.

„Hundert wilde Bäche und Flüsse in Hessen“ ist ein Förderprogramm, in das unser Ohlebach und unsere Lache aufgenommen wurden. Renaturierungs- und Umweltmaßnahmen werden unterstützt, die Hessische Landgesellschaft HLG arbeite hier mit Auftrag der Landesregierung mit uns gemeinsam an diesem Thema. Zum Gewässer Ohlebach gehören der Länderbach und Richer Bach mit dazu. Die Westringbrücke an der Lache hat trotz Anpassungen an der Bewehrung die Betonarbeiten erhalten, das Projekt liegt im Zeit- und Kostenplan: Im November soll die Passage wieder frei sein.

Seit Wochenanfang sind nicht nur die neuen Schüler*innen am Start, die Stadt ist morgens und mittags wieder viel lebendiger. Einen guten Start in ein sicher nochmal ganz anderes Schuljahr als gewohnt wünschen wir allen Schulgemeinschaften im Stadtgebiet.

Am 30.08. endet unsere Schwimmbadsaison. Vorher werden noch einige Schulen am Vormittag die Gelegenheit im Sportunterricht nutzen. Durch die kostenintensiven Reinigungszyklen zur Sicherheit aller Besucher verzichten wir auch auf jeder Verlängerung der Saison. In früheren Jahren ausprobiert und immer wieder mal im sonnigen September nachgefragt, bleibt es bei der Schließung. Mit Ende der Sommerferien sinken die Besucherzahlen sehr abrupt und unabhängig vom Wetter.

Zwischendurch sind Bäche trockengefallen und Fische verendet. Das Wasserwerk kann den aktuellen Bedarf derzeit decken. Bitte seien Sie mit dem Wasser trotzdem entsprechend sparsam. Gern kann jeder den frisch angepflanzten oder offensichtlich darbenden Bäumen und Hecken auch im öffentlichen Raum mal helfen, ein anständiger Rasen muss aber nicht 2x am Tag bewässert werden, bitte gehen Sie mit Augenmaß vor.

Sommerliche Grüße aus dem Rathaus, bleiben Sie gesund und kreativ, „gelassen“ ist das neue „cool“,

Ihr Achim Knoke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.