Baustellenbericht zum Ersatzneubau der Westringbrücke

Die Baumaßnahme für den Ersatzneubau der Babenhäuser Westringbrücke ist im vollem Gange.

Zum Anfang, eine allgemeine Erläuterung: Die Brücke wird als Einfeldbauwerk (Rahmenbauwerk) mit neuen tiefgegründeten Widerlagern (Pfahlkopfbalken) überspannt.

Pro Seite werden drei Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 90 cm in einem tragfähigen Boden eingebracht und mit jeweils einem Pfahlkopfbalken verbunden.

Anfang Mai konnten die Bohrpfähle mit einem Rotationsbohrgerät in das Erdreich eingebracht werden:

Das Rotationsbohrgerät

Die Pfahlbewehrung eines Bohrpfahles (Bewehrungskorb)

Mit Hilfe dieses Trichters wurde der Beton eingefüllt

(Quellen: Text: Baubeschreibung 29.11.19, Erläuterungen zum Wasserrechtsantrag des Ing.-Büros Schömig-Plan Ingenieurgesellschaft mbH; Fotos Stadt Babenhausen)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.