Angebote von Hilfetelefone

Die Reduzierung von sozialen Kontakten, das Zuhause bleiben, keinerlei Möglichkeiten sich draußen auf Spielplätzen, Freizeitcentren etc. aufhalten zu können, kann zu großen Herausforderungen und innerfamiliären Problemen führen. Gerade in solchen Situationen ist es wichtig, dass man sich bei Problemen an die Hilfetelefone wenden kann.

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 08000 116 016

Telefonseelsorge: 0800 11 10 111 oder 0800 11 10 222

Sucht- und Drogenhotline: 01805 31 30 31

Kinder- und Jugendtelefon: 0800 11 10 333

„Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche: 116 111

Elterntelefon: 0800 111 0550

Pflegetelefon: 030 2017 9131

Hilfetelefon „Schwangere in Not“: 0800 40 40 020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.