Kolumne vom 31.10.2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Neues und Erneuertes ist derzeit an einigen Stellen wahrzunehmen. So erneuert das Wasserwerk an der Frankfurter Straße Absperrventile – im Fachjargon „Schieber“ genannt. An der Brücke bei der Turnhalle des TVBs wird das Brückengeländer erneuert. Bei der letzten Prüfung wurde die Substanz bemängelt. Da keine Ersatzteile mehr zu bekommen sind, gibt es ein neues Geländer. Das Alte wird wohl wiederverwertbar eingelagert, da wir von diesen Geländern noch einige weitere haben. Besondere Anforderungen an die Festigkeit und Haltekraft werden gestellt, das Geländer muss eben auch einen PKW aushalten können.

Neu ist sicher das erste Haus im Rohbau in der Bürgermeister-Hartmann-Str / Sonnenweg in Harreshausen ebenso wie die nun zu eröffnende „Feldchesbrücke“. Neu wird die Interims-Kita in den Kaisergärten ebenso sein wie die Waldkita, die wie auch die Kita in der Martin-Luther-Straße zügig vorangehen. Ebenso neu ist die Ausstellung „Gestern ist Morgen“ im Kommandantur Gebäude in den Kaisergärten, die die Pforten am Freitag öffnen wird.

Bewährt und ein Genuss wird die Nacht der Lichter sein, zu der die letzten Vorbereitungen ebenso laufen wie für den Seniorennachmittag in Hergershausen. Auch bewährt ist die Veranstaltung „das bin Ich“, in der Zeitzeugen ihre ganz persönliche Geschichte zur Zeitgeschichte erzählen. Zu 30 Jahren Mauerfall sind hier spannende Lebenserfahrungen zu hören. Auch unsere Partnerstadt Lichtentanne/Sachsen wird in Person des Kollegen Tino Obst persönliche Erfahrungen beisteuern. Es bewegt sich Einiges in unserer Stadt. Und von außen noch nicht sichtbar sind zur Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes viele Anstrengungen im Gange, um die Dienstleistungen des Rathauses für unsere Bürgerinnen und Bürger auch online zugreifbar zu machen, soweit es eben möglich ist. Hier sind Abstimmungen mit den anderen Kommunen, dem Landkreis sowie der Landes- und Bundesregierung ebenso wie mit IT-Dienstleistern erforderlich, um den von der Bundesregierung geforderten Service möglichst konsistent und einheitlich, aber auch kostengünstig zu erbringen; wir sind mit dabei.

Herbstliche Grüße aus dem Rathaus

Ihr

Achim Knoke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.