Geld aus Brüssel für Babenhäuser Projekte

Mark Weinmeister, der hessische Europastaatssekretär, hat sich Projekte im östlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg angesehen, die durch europäische Fördermittel gefördert wurden.

So war Weinmeister heute zu Besuch in der “Bretzel” in Langstadt und beim Langstädter Bahnhof. Die Bretzel ist im Bereich Tourismus gefördert, es gibt jetzt eine größere Anzahl von Hotelbetten. Der Langstädter Bahnhof soll Heim für soziale, mediale und künstlerische Angebote werden. Der Förderantrag ist gestellt.

Fördermittel sind für viele Vorhaben zu bekommen wie z.B. auch für Klein- und Kleinstunternehmen oder Nachbarschaftsläden – geplant von öffentlichen oder privaten Trägern.

Erste Vorinformationen gibt es bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Babenhausen, die gemeinsam mit dem Regionalmanagement für eine gute Beratung und Nutzung der Fördermittel sorgt.

Kontakt: Sylvia Kloetzel, persönlich im Rathaus Zimmer 105, Telefon 06073 602-88 oder wirtschaftsfoerderung@babenhausen.de

Das Foto zeigt die Besuchergruppe um Minister Weinmeister
Weinmeister vorne mit Kravatte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.