Kolumne vom 07.02.2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

schon viel zu lange warten wir auf die Markierungsarbeiten, die die Querungshilfen an der Bouxwiller Straße von den provisorischen Baken befreien werden. Damit diese Markierungen dauerhaft halten, benötigen wir eine frostfreie Bodentemperatur. Zuständig für diese Arbeiten ist als Straßenbaulastträger HessenMobil. Uns erreichen immer wieder Fragen, wann denn dieses Projekt endlich abgeschlossen ist. Leider liegt es nicht in unserer Hand. Wir können nur immer wieder auf diese offene Baustelle hinweisen.

Sie merken es sicher auch in Ihrem Umfeld. Viele haben zum Winterende mit krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen, die Wartezimmer hingegen sind voll. Auch am Rathaus geht diese Welle nicht spurlos vorbei, derzeit bleiben sogar Standartaufgaben liegen, weil die Kollegen sich auskurieren müssen. In den Kindergärten ist die Situation ebenfalls extrem angespannt. Hier ist der Arbeitsmarkt so leergefegt, dass die offenen Stellen nicht besetzt werden konnten.

Wie kann Demokratie in Zeiten sozialer Netzwerke funktionieren? Sind Diskussionen im Netz geeignet, zielführend Standpunkte auszutauschen oder Konsens zu finden, wenn Mimik, Gestik oder Tonfall fehlen? Dazu wird auch in Babenhausen ein vom Land Hessen gefördertes Projekt stattfinden, das Informationsbeschaffung, aber auch den Umgang miteinander auch im Netz thematisieren wird. Ist der Umgang miteinander in der Anonymität des Straßenverkehrs durch Windschutzscheiben getrennt bereits oft erschreckend, bringt dies leider auch in der Anonymität des Internet oft noch schlimmere Auswüchse hervor. Eine spannende Veranstaltung gerade für junge Leute ist hier in Vorbereitung.

Soziale Projekte brauchen einen Ankerpunkt. Einen Raum zum Treffen, zum Austausch, zum gemeinsamen Lernen. Wo solche Räume bestehen und bestehen bleiben sollen, bedarf einer entsprechenden Diskussion, auch diese Themen beschäftigen Ihre Stadtverwaltung.

Und während die unterschiedlichsten Bauvorhaben und Entwicklungen in den Startlöchern stehen oder bereits auf der Strecke sind, nimmt die Kampagne unserer Fassenachter Ihren Lauf. Viel Spaß beim närrischen Treiben.

Viele Grüße aus dem Rathaus

Ihr Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.