Kolumne des Bürgermeister vom 01.11.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

an vielen Baustellen ist derzeit Aktivität zu verzeichnen oder zu erwarten. Der Steg an der Wilhelmstraße sollte zeitnah fertiggestellt werden, am alten Standtort des Ev. Kindergartens wird geschafft. Manches dauert gefühlt sehr lange. Am Dienstag muss diese Seite 2 wegen des Feiertags in der bayrischen Druckerei bereits mittags fertig sein, während tatsächlich noch Briefwahlstimmzettel deutlich zu spät im Posteingang ankommen.

Im Rathaus findet eine Besprechung in großer Runde zur weiteren Planung der Kaisergärten statt. Verschiedene Aspekte der in die Planung eingehenden Umstände sind zu besprechen, Straßenbreiten und Aufbau, Kanäle und weitere Grundlagen gehen in die nächst feineren Planungsebenen.

Der Haushalt 2019 ist bereits an drei Terminen des Haupt- und Finanzausschusses präsentiert und diskutiert worden, wir stehen kurz vor der Beschlussfassung für einen genehmigungsfreien und ausgeglichenen Haushalt. Der Fahrplan dafür wurde bereits im 2. Quartal aufgestellt mit dem Ziel der Verabschiedung Anfang November. Dafür haben sich alle Fachbereiche unter Organisation der Finanzen ins Zeug gelegt. Die Fraktionen hatten, um die Zeit in den Herbstferien für Ihre Klausurtagungen nutzen zu können, um Vorlage des Haushaltsentwurfs im September gebeten, was auch erfolgt ist.

Der Dienstag begann ungemütlich, leichter und kühler Nieselregen erwischte die Frühen auf dem Weg zum Briefkasten. Das langsame durchdringen des trockenen Bodens ist aber genau, dass was wir derzeit brauchen. Wer letzte Woche den Garten umgegraben hat, stand in einer Staubwolke, und ergiebige Regenfälle wie in Italien wären derzeit nicht hilfreich.

Für die Nacht der Lichter hoffen wir dann auf eine kurze trockene Phase, ich wünsche allen Babenhäusern und Gästen bei dieser Veranstaltung viel Spaß in der großartigen Kulisse unserer historischen Altstadt.

Herbstliche Grüße aus dem Rathaus

Ihr Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.