Kolumne vom 16.08.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach Gesprächen mit Vertretern der Deutschen Post sind Initiativen zur Verbesserung des Zugangs zur Filiale auch für weniger mobile Bürgerinnen und Bürger in der Prüfung, Gleiches gilt für eine DHL Packstation für Babenhausen. Da die Sanierung unserer  Feldchesbrücke nun leider auf sich warten lässt, werden wir die Zuwegung für Fußgänger und Radfahrer mit „Bordmitteln“ verbessern.

Ein freundlicher Hinweis aus der Bürgerschaft hat uns eine Lücke in unserem Baumkataster aufgezeigt, die umgehend geschlossen wurde. Der Erhalt gerade der frischen Anpflanzungen fordert die Kollegen im Bauhof derzeit extrem. Nach drei Jahren haben die Pflanzen üblicherweise ein Wurzelwerk gebildet, mit dem sie ohne Hilfe überleben können.

Eine Sitzung der Arbeitsgruppe Süd des Hessischen Städtetages beschäftige sich  in der vergangenen Woche mit diversen Themen, die zwischen Kommunen und Land geregelt werden müssen. Für uns besonders bedeutend waren der Landesentwicklungsplan Hessen  sowie diverse Finanzierungsthemen, aber auch Bildungsfragen und folgend der Entscheidung der Kartellbehörde zur Holzvermarktung betreffen uns in unterschiedlichen Ausprägungen.

Wieder lokal, stand der regelmäßige Austausch mit dem Jugendforum statt, die enge Vernetzung zwischen den aktiven Jugendvertretern und der Verwaltung fördert Effizienz unserer Zusammenarbeit.

Vorbereitungen zum Altstadtfest laufen bei uns ebenso wie beim Gremium der Vereine. Zusätzlich sind die Gesundheitswochen ebenso in Planung wie die Nachwuchsgewinnung für unsere Freiwilligen Feuerwehren, die die hoheitlich kommunalen Aufgaben im Brandschutz ehrenamtlich

abdecken.

Bis dahin sind auch sicher die noch offenen Baustellen in der Fahrstraße wieder geschlossen, sodass Fußgänger dort bald wieder sicheren Fußes unterwegs sein können.

Die Besucherzahlen unseres Schwimmbades zeigen sich in diesem Jahr mehr als zufriedenstellend, die verkauften Karten sprechen eine deutliche Sprache für unser Schwimmbad, und der Sommer kommt nochmal zurück.

Sonnige Grüße aus dem Rathaus

Ihr Achim Knoke

 

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.