Kolumne vom 29.03.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am vergangenen Donnerstag lies die Witterung noch Schlimmes befürchten für unseren Ostermarkt. Doch Petrus zeigte sich als Babenhäuser und ließ uns auf dem Weg in die Karwoche nicht im Stich. So wurden alle belohnt, die froher Hoffnung bei unsicherer Wetterlage aufgebaut haben, denn Sonnenschein und Windstille waren gute Voraussetzungen für ein gelungenes Wochenende in unserer Stadt – und was war das für ein Wochenende.

Nicht nur Ostermarkt und Gewerbeschau waren stimmungsvoll und gut besucht. Das Osterfeuer mit tollem Feuerwerk bot eine tolle Partymeile an der Bleiche, in Langstadt lud der Schützenverein zum Ostereier schießen und im Anschluss präsentierten sich unsere Tischtennis Damen in Topform und nahmen in nervenzerfetzenden Spielen als Tabellenzweiter dem Tabellenführer den Rang ab. Im Territorialmuseum wurde die Ausstellung heimatlicher Impressionen eröffnet, hier sind Bilder all unserer Stadtteile noch bis in den Juni hinein zu sehen.

Zwar war das Wochenende eine Stunde kürzer, und der ein oder andere muss sich in den Sommerzeitrhythmus erst hineinfinden, trotzdem sind wir gut in die kurze Woche gestartet. Der wunderschön geschnitzte Holzaltar in unserer Stadtkirche war in der Fastenzeit geschlossen zu sehen, bis Karfreitag kann man noch einen Blick auf die Außenansicht der sonst nach hinten weisenden Bilder erhaschen, bevor dann die großartigen Holzarbeiten des Inneren wieder sichtbar werden.

Im ersten Babenhäuser Datenschutzdialog wurden Vereine und Gewerbetreibende über die aktuellen Herausforderungen der Datenschutzgrundverordnung informiert, die am 25. Mai in Kraft tritt. Unsere Jagdgenossen beschäftigen sich mit den aktuellen Themen der Hege von Wald und Flur, die Ausschüsse tagten vor den Osterferien noch einmal zu aktuellen Themen.

So wünsche ich gemeinsam mit allen Kollegen aus Rathaus, Bauhof, Kläranlage und Jugendförderung Ihnen allen schöne Ostertage ganz nach Ihren Wünschen.

Ihr Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.