Beschwerde Straßenbau

Bürgeranfrage:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei dem Ausbau der …straße werden zwei zusätzliche, ökologisch gesehen unnütze, Straßenlaternen ohne vorher mit den Anwohnern zu sprechen montiert. Eine der neuen Straßenlaternen steht direkt gegenüber meines Schlafzimmers, womit sich der Schlaf erledigt haben dürfte, da ich nicht mit komplett geschlossenem Rollladen schlafen kann . So lange ich denken kann, ich wohne seit meiner Geburt hier, haben für die …straße 3 Laternen ausgereicht ! Warum also der unnütze höhere Stromverbrauch in der kleinen Straße mit zehn Häusern ? Hat die Stadt Babenhausen plötzlich so viel Geld übrig ? Ich bitte um Antwort. Mit freundlichen Grüßen

 

Antwort der Stadtverwaltung:

vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir hiermit beantworten möchten.

Zur grundhaften Erneuerung von Straßen, die grundsätzlich nach den aktuellen technischen Richtlinien durchgeführt wird, gehört auch die Straßenbeleuchtung.

Die bestehende Straßenbeleuchtungsanlage entspricht an vielen Stellen nicht den heutigen Erfordernissen und Normen.

Die e-netz Südhessen hat deshalb die Beleuchtung der …straße im Auftrag der Stadt neu geplant und folgendes formuliert:

„Die Zuordnung der Straßenklasse und die Planung nach DIN EN 13201 erforderten eine Neuanordnung der Lichtpunkte.
Hierdurch wird die Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung gewährleistet.
Trotz Erhöhung der Leuchtenanzahl, sind durch die deutlich verringerte Leistung der LED Technik (14 Watt / 7 Watt in Reduzierschaltung) signifikante Einsparungen bei den Energiekosten gegeben.“

Somit ist festzustellen: die Leuchten sind weder ökologisch unnütz, noch unwirtschaftlich. Die Stadt hat auch nicht „so viel Geld übrig“, sondern muss sich an die geltenden Richtlinien und Normen halten, da ansonsten Schadenersatzansprüche bei Schadensfällen Dritter gegenüber der Stadt geltend gemacht werden könnten. Die Anordnung der Leuchte auf der gegenüber liegenden Straßenseite sollte eigentlich keine unmittelbare Beleuchtung Ihres Gebäudes nach sich ziehen, zumal die modernen Leuchten den Fokus auf die Beleuchtung der Straße haben. Ich habe bislang noch nie Beschwerden bzgl. zu heller Straßenlampen der gegenüber liegenden Straßenseite bekommen. Im Gegenteil, die Beschwerden gehen normalerweise in die entgegengesetzte Richtung, da die neuen Leuchten gerade nicht mehr die Grundstücke beleuchten und die Grundstückseigentümer gehalten sind, auf ihrem Grundstück selbst für ausreichende Beleuchtung zu sorgen.

Wir hoffen, hiermit Ihre Fragen ausreichend beantwortet zu haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.