Bauprojekt “Alte Gärtnerei”

Bürgeranfrage:

Guten Tag Herr Knoke,

zum o.g. Projekt habe ich ein paar Fragen:

  1. Welche Wohnungen sind hier geplant?

a) Anteil Mietwohnungen? Welcher Mietpreis ist zu erwarten?

b) Anteil Eigentumswohnungen? Welcher Kaufpreis ist zu erwarten?

c) Anteil Sozialwohnungen?

2. Wie hoch sind die Kosten für die Allgemeinheit (Stadt, etc.) für das Projekt?

a) Erschließung?

b) Änderung Bebauungsplan?

3. Wieviel Grunderwerbssteuer muss der Investor zahlen?

a) keine?

b) Nur für das Grundstück?

c) Für das gesamte Vorhaben? Wie Jedermann, weil Grundstückskauf und Bauvorhaben aus einer Hand sind?

Danke für Ihre Bemühungen.

Viele Grüße

Antwort:

ich kann Ihnen in diesem sehr frühen Stadium der Planung – wir stehen noch vor einem Aufstellungsbeschluss als Wunsch zur einer wie auch immer gearteten Veränderung – nicht alle Fragen beantworten.

Ihr gesamter Themenblock 1 ist erst mit der eine Kalkulation zu beantworten, wenn klar ist, was zu welchen Kosten und in welcher Qualität, Höhe etc. gebaut werden darf. Sozialwohnungen sind nicht geplant.

Die Erschließung wird üblicherweise vom Investor vorgenommen und mit den Kaufpreisen der Grundstücke/Wohnungen im Anschluss verrechnet.

Die Stadt übernimmt die Straßen und Kanäle, die nach unseren Vorgaben gebaut werden, dann in Ihren Besitz und betreibt und pflegt sie dann. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird von Investor bezahlt.

Grunderwerbsteuer wird immer dann fällig, wenn sich Eigentumsverhältnisse von Flurstücken ändern.

Der Investor kauft und zahlt. Wenn er weiterverkauft, zahlt der nächste Käufer erneut.

Ich hoffe, das hilft zunächst einmal weiter, gern stehe ich für ein Gespräch zur Verfügung.

Viele Grüße

Achim Knoke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.