Seite 2 vom 01.12.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

von jung bis ins hohe Alter, die vergangene Woche war bunt. Am Donnerstag waren die Vorschulkinder aus der Kita Kunterbunt im Rathaus zu Gast, um zu erfahren, was Bürgermeister und Verwaltung da eigentlich so machen. Mit einer Frageliste kamen die Kinder ins Rathaus und durften das Büro des Bürgermeisters genauso besichtigen wie den Sitzungssaal. Später dann kamen zwei Schülerinnen zu einer Fragestunde zum Thema „Schwimmbad“. Am Wochenende fand in Sickenhofen der Seniorennachmittag statt, den viele ehrenamtliche Hände und Sponsoren ermöglicht hatten. Und auf unserem Weihnachtsmarkt, den das DRK mit viel Hilfe trotz fehlender Zuschüsse der Stadt auf die Beine stellen musste, tummelten sich die Großen und Kleinen aus allen Babenhäuser Stadtteilen.

Lokal und global sind andere Informationen der vergangenen Woche angesiedelt. Während auf einer Sitzung in Darmstadt ein Sprecher des hessischen „House of Energy“zu Klimawandel und Energieversorgung klare Worte fand, was das Verbrennen fossiler Energieträger angeht, gibt es seit vergangener Woche auch für Hobby-Geflügelhalter und Betriebe mit weniger als 1.000 Tieren neue Vorschriften. Das Veterinäramt des Landkreises hat zur Eindämmung der Vogelgrippe entsprechende Regelungen getroffen. Sollten Sie also Hühner, Truthühner, Enten, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Wachteln oder Tauben besitzen, machen Sie sich bitte mit den aktuellen Meldepflichten und Handlungsanweisungen vertraut und schützen Sie Ihre gefiederten Lieblinge.

Eine Neuregelung gibt es noch auf unseren Friedhöfen. Die bislang genutzten Behälter für Grünabfall werden durch 360 Liter Tonnen ersetzt, die automatisch auf ein kleines Fahrzeug entladen werden können, das manuelle Schaufeln auf ein Fahrzeug entfällt. Die bisherigen Behälter suchen daher ein neues Zuhause.

 

Bitte achten Sie auf dem Friedhof auf die ordentliche Trennung von organischen Stoffen und nicht abbaubarem Abfall in die grünen und schwarzen Tonnen.

Wenn Sie für den Vorabend des zweiten Advents noch keine Pläne haben, sehen wir uns vielleicht beim Jahreskonzert des Blasorchesters.

Einen schönen 2. Advent wünscht mit allen Kollegen der Stadtverwaltung

Ihr

Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.