Seite 2 vom 28.07.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 im Rathaus schwitzen wir genau wie Sie. Im Schwimmbad wäre es schöner als im Büro, aber erst nach getaner Arbeit geht es an die Freizeitgestaltung. Während Ihr Rathausteam sich neben den Belangen des täglichen Geschäftes um die Entwicklung der Kaserne, die weitere Planung des evangelischen Kindergartens oder die Erneuerung des Wehrs an der Konfurter Mühle kümmert, besuchte der Magistrat die HEAE in der Kaserne. Vor Ort konnten sich die Stadträte ein Bild machen von den Lebensumständen der Geflohenen und der Betreuung, die Ihnen zu Teil wird. Das Leben in einem Flüchtlingscamp hat wenig mit den berühmten „Herrenjahren“ zu tun. Man lebt dicht gedrängt auf engem Raum zusammen, die Tagesroutine ist eintönig, trotz der vielen Hilfen und die Ungewissheit über die eigene Zukunft wird nur noch übertroffen von der Angst um die Daheimgebliebenen. Der Kontakt nach Hause hilft immens. So können nun viele Flüchtlinge neuerdings auf Basis der freifunk.de – Initiative mit daheim kommunizieren. Auch in Babenhausen selbst hat die Initiative bereits Fuß gefasst. Die Pokemon-Jäger und andere können nun auch das Freifunk Netz benutzen, das bereits einige Knoten entlang der Linie Bahnhof-Fahrstraße in Betrieb hat. Gewerbevereinsmitglieder und weitere Enthusiasten teilen Ihren Internetanschluss bereits mit den Mitbürgern und Gästen und erhöhen damit die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt. Vielen Dank allen, die Mitmachen, und Danke der Freifunk-Initiative Darmstadt für die Hilfe.

Auf dem Weg morgens zur Arbeit merkt man deutlich die Ferienzeit, der Verkehrsfluss ist ein anderer. So genießen Sie wo möglich das schöne Wetter, die freie Zeit, wenn Sie welche haben.

Gemeinsam mit allen Rathaus Mitarbeitern wünsche ich Ihnen eine schöne Sommerzeit.

Viele Grüße aus dem Rathaus.

Ihr

Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.