Seite 2 vom 14.07.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf zu neuen Ufern heißt es für viele Abiturienten. In Babenhausen haben sich viele Kinder der Stadt aus den Kinderschuhen heraus entwickelt, nun mit dem Schulabschluss in der Tasche auf den Weg in eine hoffentlich gute Zukunft gemacht. Unsere Stadthalle hat neben unseren Schulabgängern auch denen der umliegenden Städte zur Ausrichtung einer Abschlussfeier gedient, ein letztes Zusammenkommen und Feiern vor dem Start in eine neue, eine andere Episode, sei es Ausbildung, Studium, Arbeitsleben. Unsere besten Wünsche begleiten sie.

Auch ein Ende und einen neuen Anfang nimmt das Leben unserer moslemischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die mit dem Ende des Fastenmonats Ramadan das Zuckerfest feiern.

Die Hessische Erstaufnahme Einrichtung ist nun in die Hände des Regierungspräsidiums Gießen übergeben. Ein Treffen mit den neuen Ansprechpartnern hat eine stabile Basis für eine gute Zusammenarbeit gelegt.

Die nächsten Folgen der vorläufigen Haushaltsführung werden nun spürbar. Die Grünpflege wird reduziert, viele Vereine müssen mit den Folgen der fehlenden Zuschüsse ihre Aktivitäten überdenken.

Das große Turnier des Reit- und Fahrvereins ist beendet und war ein voller Erfolg. Im Vorfeld hatte der Magistrat die Reduktion des Zuschusses beschlossen, ausgezahlt werden kann auch dieser Betrag unter der vorläufigen Haushaltsführung nicht. Auch die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren präsentierte einen eindrucksvollen Rückblick, allerdings fehlte auch hier der Zuschuss der Stadt zur Kameradschaftskasse. Dass gerade die Kameraden, die ehrenamtlich und unentgeltlich zu jeder Tages- und Nachtzeit für das Gemeinwohl unterwegs sind, nicht einmal eine Beteiligung an einem einmaligen Imbiss zur Jahreshauptversammlung bezuschusst bekommen, ist für mich als Dienstherr beschämend.

Die guten Nachrichten: Die Kasernenentwicklung geht voran, auch unter den neuen Umständen – Preis der BImA, HEAE, Siedlungsdruck im Ballungsraum – können wir die Qualitätsansprüche an die Entwicklung weitestgehend umsetzen. Aus der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation DADINA gibt es gute Nachrichten. Die Zugverbindungen am Bahnhof Babenhausen werden sowohl in Ost-West Richtung wie auch in Nord-Süd erweitert.

Zusammen mit allen Kolleginnen und Kollegen wünsche ich Ihnen Allen schöne Sommerferien.

 

Ihr

Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.