Bericht des Bürgermeisters vom 21.04.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Baustellen haben doch auf alle Kinder eine faszinierende Wirkung. Nicht nur die Kleinen aus der Aufnahmeeinrichtung können nicht genug von den großen Maschinen bekommen, auch in der Kita Danziger Straße gibt es Baustellenkino für die kleinen. Allerdings geordnet und betreut.FullSizeRender

Die Ev. Kita im Sophie-Kehl-Haus arbeitet unter erschwerten Bedingungen. Nach einem Wasserrohrbruch ist das Büro nicht einsatzbereit, der Fussboden muss erneuert werden, sobald die Trockenmaschine nicht mehr im Einsatz ist. Trotzdem werden bis Mai beide Gruppen gefüllt sein und im September die Dritte eröffnet.

Am anderen Ende der Alterspyramide sind die Verhältnisse ähnlich. Die Seniorenfahrt nach Bamberg ist so gefragt, dass wir einen zweiten Termin erwägen. So arbeiten wir für Jung und Alt gleichermaßen nach Kräften.

Die Hilfe für die Flüchtlinge in Babenhausen entwickelt sich auch weiter. Am Montag tagte der Präventionsrat gemeinsam mit dem ASB als Betreiber der Aufnahmeeinrichtung. Ein Informationsaustausch zu Projekten und Ideen zum besseren Miteinander fand statt. In weiteren Gesprächen wurde dann deutlich, dass durch den Einsatz unserer vielen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer auch in der Kaserne noch einige bei uns lebende Kontingentflüchtlinge ohne Paten sind. Wenn Sie den in unserer Stadt lebenden Flüchtlingen unter die Arme greifen möchten, wenden Sie sich gern an uns.

Derzeit konstituieren sich die Ortsbeiräte in allen Stadtteilen. Ihre gewählten Ansprechpartner vor Ort stehen dann für Sie bereit.

Viele Frühlingsgrüße aus dem Rathaus.

Ihr

Achim Knoke

Dieser Beitrag wurde unter Seite 2 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.